Jan Köppen Podcast Gast bei Nono Yesyes - Highlights

Wie ist es zur Primetime im Fernsehen eine Show zu moderieren? Warum funktionieren Dinge oft nicht, umso fester man sie sich vornimmt? Was kommt nach Angst, nach der Komfortzone und nach Selbstzweifel? Heute durfte ich mit dem Moderator, Künstler und – wie ich glaube, bald vor allem Musiker – Jan Köppen sprechen. Viele von euch werden Jan aus dem Fernsehen kennen, wo er unter anderem für RTL Ninja Warrior moderiert. Wie ist er von einem Praktikum bei Viva dahin gekommen ist wo er heute ist, warum er trotzdem immer wieder an sich zweifelt und wovor er so richtig Angst hat erzählt er mir in unserem Gespräch. Ich fand es vor allem spannend herauszufinden ob es von Vor- oder von Nachteil ist, wenn man vielen Interessen gleichzeitig nachgeht anstatt sich auf eine zu konzentrieren. Der Traum ein eigenes Rap-Album zu veröffentlichen zieht sich wie ein roter Faden durch’s Gespräch und nachdem ich ein Lied hören durfte, kann ich sagen, dass ich mich jetzt schon freue es in der Hand zu halten. In einem Nachgespräch hat Jan unser Gespräch sehr passend als eine Therapie-Stunde über das Leben betitelt und ich glaube das wir alle genau das viel öfter brauchen könnten. 

Auf Spotify hörenAuf Apple Podcast hören