Kelvyn Colt Podcast Gast bei Nono Yesyes - Highlights

Forbes Cover, Ausverkaufte Konzerte, Internationaler Erfolg. Wie wird man eigentlich Rapper? Wo ist das eigene Zuhause, wenn man meist Flugzeuge und Studios von innen sieht? Und warum ist das Verständis für die Gefühle Anderer die größte Superpower? Heute war Kelvyn Colt bei mir zu Gast. Kelvyn ist nicht nur der meistgehörte Rapper in meiner eigenen Spotify-Playlist, sondern auch bei vielen, vielen anderen Menschen überall auf der Welt. Aufgewachsen in Wiesbaden, macht er trotzdem Englische Musik und hat es damit bis auf’s Cover vom Forbes Magazin, zu ausverkauften Konzerten und in die Forbes 30 under 30 geschafft. Ich habe ihn letztes Jahr live auf dem About You Pangea Festival gesehen und bin mir sicher, dass das erst der Anfang ist. Kelvyn und ich haben darüber gesprochen was sich für ihn verändert hat als er das erste Mal in Nigeria war, wie er es geschafft hat sowohl zu studieren als auch seine Musikkarriere voranzubringen und warum er lieber auf der Couch von Freunden als in fancy Villen in Bevellery Hills wohnt. Außerdem hat er mir erzählt was er so gut am Anderssein findet und auf welchen Moment in seinem Leben er am stolzesten ist. Vielleicht bin ich ein wenig voreingenommen, aber es ist eins der besten, ehrlichsten und beeindruckensten Gespräche, das ich je geführt habe. Ich hör jetzt nur noch mehr Kelvyn Colt und finde, dass ihr das direkt nach dem Hören dieses Podcastes auch mal versuchen solltet.

Auf Spotify hörenAuf Apple Podcast hören